TRIPTYCHS

In dieser neuen Bildfolge spielt Horst Hamann mit dem Quadrat, die  geometrische  Form, die dem  Grundriss von Mannheim als Raster dient. Eine neue Bildsprache entwickelt sich. Horst Hamann ist ein originäres Kind dieser Stadt. Er streift durch die Strassen wie ein Fremder. Ihm hilft die oft lange Abwesenheit und so kehrt er immer wieder mit hungrigem Blick zurück. Hamann verblüfft den Betrachter mit Details, die uns im Traum  nicht aufgefallen wären.  Einen beinahe musikalischen Rhythmus, einer Partitur gleich, vermitteln diese Fotoarbeiten, schwingen in einer wunderbaren geometrischen Form und bleiben damit lange im Gedächtnis haften.

In this new series of images, Horst Hamann plays with the idea of the square, the geometrical form on which the grid layout of the city is based. He develops a new visual language. Horst Hamann is a native of Mannheim. Hamann is wandering through the streets like a stranger. He is helped by long periods of absence from his home town which means he is able to return with enquiring eyes time and again. Horst Hamann astounds the viewer with details one wouldn’t even see in a dream. These photographs convey a rhythm, similar to a musical score, swinging in a miraculously geometric form, and stay in the mind for a very long time.